Kategorisierung des innerstädtischen Wirtschaftsverkehrs

Der Verkehr in deutschen Innenstädten nimmt immer weiter zu. Dieser Anstieg des Verkehrsaufkommens führt zu verschiedenen Problemen, unter anderem zu einer erhöhten Schadstoffbelastung der Luft. Eine große Rolle spielt dabei der sogenannte Wirtschaftsverkehr.

Darmstadt ist eine der am stärksten mit Luftschadstoffen belasteten Städte Deutschlands. Damit wirksame Konzepte zur Minimierung der Schadstoffbelastung erarbeitet werden können, ist es zunächst nötig, die Verkehrsströme in der Darmstädter Innenstadt zu erfassen und zu verstehen. Dafür ist unter anderem eine Unterscheidung des städtischen Wirtschaftsverkehrs in seine verschiedenen Unterkategorien nötig.

Im Rahmen eines Projekts der Hochschule Darmstadt arbeiten die Studenten an einer Möglichkeit, den gewerblichen Güterverkehr sowie Kurier-, Express- und Paketverkehr, den sogenannten KEP-Verkehr, vom normalen PKW-Verkehr zu unterscheiden. In Zusammenarbeit mit dem Wiesbadener Unternehmen Vitronic soll eine Kamera angebracht werden, die mittels selbst lernender Software Fahrzeuge erfasst und automatisch kategorisiert.